Viele Probleme des Alltags sind sinnvollerweise dann am Besten zu trainieren, wenn meine Aufmerksamkeit ausschließlich dem Mensch-Hund-Team gehört und nicht aufgeteilt wird auf mehrere Hunde mit ihren Menschen. So kommt es rasch zu einer Verbesserung der problematischen Verhaltensweisen, Hund und Mensch verstehen einander (endlich) und leben harmonischer miteinander. Danach steht die Teilnahme an der einen oder anderen Freizeitbeschäftigung in einer Kleingruppe noch immer offen.

 

sliderpic2810087

Ablauf

Die erste Einheit ist meist ein Hausbesuch (mehr dazu hier: Das notwendige Erstgespräch), um die jeweilige Situation und Fragestellung zu besprechen. Hier wird auch ein Trainingsplan erstellt, der individuell an die Gegebenheiten angepasst ist.

 

Hier eine kleine Auswahl möglicher Fragestellungen:

 

  • Trennungsangst
  • Leinenführigkeit
  • Aggressionsverhalten gegenüber Menschen oder anderen Lebewesen
  • unerwünschtes Jagdverhalten
  • Alltagstauglichkeitstraining: Grundgehorsam in unterschiedlichsten Situationen und Ablenkungen (städtisches Umfeld, Wald, Cafe,…)
  • geführte Lernspaziergänge: Bindungsübungen, Spiele, Beschäftigung, Alltagstraining
  • Markertraining/Clickertraining

 

Wichtig

Zu allen Themen bereite ich auch gerne Vorträge oder Seminare vor – einfach anfragen!

 

  • Körpersprache von Hunden
  • Wie lernen Hunde
  • Sinnvolle Beschäftigung
  • Clickertraining
  • Aggressionsverhalten
  • Jagdverhalten
  • Alltagstraining
  • Tierschutzkonformes Hundetraining

Preisanfragen bitte per Email oder telefonisch unter 00436645043654